! CORONA VIRUS !
Hinweise für Patienten
Sie brauchen ein REZEPT?
Wg. CORONA Rezept online/telefonisch anfordern!
Kardiologie Europahaus
  • Dr. med. Gerold Metzger
  • Dr. med. Bettina Dexling
  • Dr. med. Christian Siehoff

Herzkatheter

Wir führen Herzkatheter und Behandlung von Engstellen mit Ballon (PTCA) und Stents bei unseren Patienten im Herzkatheterlabor des St. Josef Hospitals - Universitätsklinik der Ruhr Universität Bochum - durch. Informationen über die Herzkatheteruntersuchung als download hier.

Durch eine fundierte klinische Ausbildung, die langjährige Berufserfahrung und mehr als 6.000 ambulant durchgeführte Herzkatheter, können wir Ihnen im Herzkatheterlabor Qualität und Sicherheit auf höchstem Niveau bieten. Aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen fließen zeitnah in die tägliche Arbeit ein. Qualitätssicherung ist für uns eine Selbstverständlichkeit (bundesweites zentrales Register für ambulante Herzkatheter, "QuiK").

Wir wählen in den allermeisten Fällen die Arteria radialis am Handgelenk als Zugang, seltener die A. femoralis in der Leiste. Beide Zugänge haben Vor- und Nachteile. Welcher Zugang für Sie der beste ist, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen je nach Ihren ganz individuellen Verhältnissen.

Vor der Behandlung von Engstellen (Stenosen) der Herzkranzgefäße wird auch modernste Technik (u.a. Druckdraht, IVUS, Stress-MRT) eingsetzt, um die Engstellen genau zu analysieren. Wenn eine Stenose behandelt werden soll, setzten wir meist moderne beschichtete Stents ein.

Bei erworbenen oder angeborenen Herzklappenfehlern bekommen wir mit der Herzkatheteruntersuchung wesentliche  Informationen zur Planung einer evt. Herzklappen-Ersatzoperation.